Adressen Fotos

URLAUB


Pisa

URLAUB IN PISA

Provinzen

Bezirke

cerca SUCHE
  • Lungarno

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Lungarno ist von wunderschönen, bunten Fassaden charakterisiert, von antiken Mauer die die Paläste vor dem Hochwasser des Arno schützten. Die Promenaden am beiden Ufern spielen eine Hauptrolle beim Fest „Luminara“, als im Sommer die ganze... fortsetzen

  • Der schiefe Turm

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Das Bauwerk von Bonanno Pisano geht auf das Jahr 1173 zurück: echts von dem Eingang sieht man auch eine Epigraphe aus 1174, was sich auf den pisaner Kalender bezieht, dessen Neujahr am 25. März, am Tag der Vekündigung beginnt. Deswegen lesen wir... fortsetzen

  • Tumulo del Principe Etrusco

    geschrieben von Nicolas Agustoni

    Zwischen 1994 und 1998 wurde die Totenstadt ausgegraben, wobei ein großes etruskisches Grab offengelegt wurde, welches zwischen dem Ende des 8. und Anfang des 7. vorchristlichen Jahrhundert entstand. Dieser große Erdhügel ist 30 m breit und geht... fortsetzen

  • Pisaner Dom

    geschrieben von Nicolas Agustoni

    Die Kirche wurde von dem Papst Gelasius II eingeweiht, aber die Bauarbeiten verlangsamten sich nach dem Tod von dem Architekten und die Pläne sind auch verändert worden. Die Fassade ist Werk von Rainaldo, von dem genialen Nachfolger Buschetos. Der... fortsetzen

  • Kirche Santa Maria della Spina

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Die Kirche Santa Maria della Spina war ursprünglich ein Oratorium, an S. Maria di Pontenovo gewidmet, die ihr heutiges Aussehen 1323 erwarb. Dies war der pisaner Patrizierfamilie Gualandi zu verdanken. Der Name weist darauf hin, dass in dieser... fortsetzen

  • Camposanto (Monumentalfriedhof)

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Während der Kreuzzüge wurde hier eine große Menge Erde von dem Heiligen Land "importiert", damit sich die wichtige Persönlichkeiten der Stadt in „heilige Erde“ begraben lassen konnten. Man könnte das Bauwerk als ein langgezogenen Kreuzgang... fortsetzen

  • Battistero

    geschrieben von Andrzej Friedemann

    Es handelt sich im Grunde genommen um einen romanischen Bau, der mit weißer Marmor aus Carrara verkleidet ist. Die originale Pläne sind nicht vollkommen ausgeführt worden, denn die „Mode“ der Architektur änderte sich, und natürlich auch die... fortsetzen

  • Piazza dei Cavalieri

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Der Zweck von dem Bau des "Ritterplatzes" war, das politische Zentrum der Seerepublik Pisa zu errichten. Hier wurde der Palazzo degli Anziani (Palast der Alten) erbaut, der Versammlungsort des Stadtrates. Nach dem Fall von Pisa an die Medici wurde... fortsetzen

  • Die alte Stadtmauer

    geschrieben von Gianluca Volpe

    Sie wurde 1155 errichtet und erreicht eine Höhe von 11 m, es sind auch etliche Wachtürme erhalten, wie der Torre di Santa Maria, der Torre del Leone, der Torre di Sant'Agnese, die den Zugang des Feindes verhinderten. Die Medici Familie, nachdem sie... fortsetzen

  • Pisa – Piazza dei Miracoli, 4

    geschrieben von Agnes Loerincz

       Diese Planung wollte sagen: nachdem man durch die Taufe in die „Familie“ Christi aufgenommen wurde, konnte und musste man weiter ins Haus Gottes. Ich mache es aber umgekehrt, bin jetzt nur ein Tourist...    Es ist... fortsetzen

  • Pisa – Piazza dei Miracoli, 3

    geschrieben von Agnes Loerincz

       Ich gehe dann weiter und versuche kein Zeichen vom Stendhal-Syndrom aufzuweisen. Ich stehe vor dem Dom, aber lese keinen Reiseführer mehr, ich habe bereits genug gelesen und jetzt lasse mich einfach beeindrucken. Die Atmosphäre des... fortsetzen

  • Pisa – Piazza dei Miracoli 2

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Der Wunderplatz ist wegen den Turm bekannt, einem ist bewusst, das es dort außer ihm auch der Dom steht und vielleicht auch die Taufkirche. Aber ich glaube dass nicht so viele nachdenken, dass hinter der weißen Marmorwand auch etwas interessantes zu... fortsetzen

  • Pisa – Piazza dei Miracoli, 1

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Ich bin wirklich verzaubert von diesen Wundern. Der grüne Rasen glänzt wie Schmaragdteppich und sein Kontrast zu der leuchtenden, weißen Marmor und zu dem strahlenden Himmel wirkt sehr suggestiv. Ich entscheide mich, alle die Wunder dieses Platzes... fortsetzen

  • Pisa – Kunsthandwerkmarkt

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Markt. Es ist aber kein Wochenmarkt oder Trödelmarkt, sondern eine Austellung von den Kunsthandwerkern der Toskana, wo die Kunststücken auch zum Verkauf stehen. Es gibt einen großen Andrang bei den Ständen, aber trotzdem gelingt es uns auch, näher... fortsetzen

  • Pisa und sein Wunderplatz

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Pisa ist berühmt für den Schiefen Turm. Aber ich finde die ganze Stadt bezaubernd.Ich bin mit dem Bus bei einer organisierten Fahrt zum ersten Mal in Pisa gewesen. Wir haben außerhalb des Stadtzentrums geparkt und sind mit der Bimmelbahn ins... fortsetzen

Pisa, Provinz von Pisa (PI) hat eine Bevölkerung von 85858 Einwohnern, die Pisani genannt werden und liegt auf einer Höhe von 4 m s.l.m. m über dem Meeresspiegel . Es hat als Schutzpatron San Ranieri da Pisa.

NEWSLETTER
FOLGEN SIE UNS AUF
facebook twitter google
MEIST GEKLICKTE KATEGORIEN
PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Kontakte

Bedingungen

VISITITALY FÜR UNTERNEHMEN

Fragen Sie Geschäftsinformationen über unsere Online-Dienste direkt an unsere Experten.

Oder rufen Sie uns an

help desk
HELP DESK
0289368926

von montag bis freitag

von 9.00 bis 13.00 Uhr

von 14.00 bis 18.00 Uhr