Adressen Fotos

Urlaubsort

località

Was interessiert Sie?

interesse

URLAUB IN PROVINZ VON COMO

Provinzen

Bezirke

cerca SUCHE
  • Como, Stadt mit sehr vielen Monumenten

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Como ist eine kleine Stadt ganz im Norden der Lombardei, liegt am Ufer der gleichnamigen See, zwischen den südlichste Berge der Alpen und ist eine sehr bezaubernde Stadt. Wenn man nach Como mit dem Auto fährt, kann man in einem der... fortsetzen

  • Hotel Belvedere - Erleben Sie mehr!

    geschrieben von Redazione Visit Italy

    Hotel Belvedere in Lanzo d'Intelvi fasziniert mit seiner malerischen Lage mitten in der Natur, auf dem Hintergrund von beeindruckender Bergkulisse! Die Gäste des Hauses können im Hotel Belvedere einen sportlichen Aktiv-Urlaub mit... fortsetzen

  • Antica Strada Regina

    geschrieben von Roland Haefner

    Am Westufer des Comer Sees verläuft die Antica Strada Regina, die Como mit Chiavenna verbindet. In römischen Dokumenten aus dem 3. Jh. n. Chr. Ist dieser Weg bereits enthalten, der sich von Chiavenna aus über den Splügenpass bzw. den Julierpass in... fortsetzen

  • Im Zentrum des Comer Sees

    geschrieben von Roland Haefner

    Menaggio mit seinen 3.273 Einwohnern (Stand 2010) liegt in landschaftlich herrlicher Lage im Zentrum des Comer Sees. Wer von Deutschland über die Gotthardautobahn an den Comer See will, kommt fast automatisch nach Menaggio, wenn man nicht die neue... fortsetzen

  • Rezzonico am Westufer des Comer Sees

    geschrieben von Roland Haefner

    Rezzonico gehört zur Gemeinde San Siro (1.804 Einwohner - 2010) und liegt am westlichen Ufer des Comer Sees. Wenn man von Süden kommt, hat man von der Kirche „Santa Maria Assunta“ (Parkplatz direkt am Seeufer) einen sehr schönen Blick auf den Ort... fortsetzen

  • Am Strand von der Villa Olmo

    geschrieben von Nicolas Agustoni

    Wir sind mit dem Linienbus zu der Villa gefahren, weil es für einen Spaziergang zu heiß war. In der nächsten Nähe, links von der Villa ist der Lido, der Strand ausgestattet, mit Sand, Liegestühlen, blau gestreifte Sonnenschirmen und trotz der frühen... fortsetzen

  • Bellagio - Zwischen den Beinen des Y

    geschrieben von Andrzej Friedemann

    Wir haben den gegenüber liegende Ufer von Cadenabbia seit Tagen beobachtet und vorgenommen, an einem Tag mit dem Linienschiff nach Bellagio zu fahren. Nach dem Frühstück wieder in der Bar Impero gingen wir einfach die Straße rüber und stiegen ins... fortsetzen

  • Tremezzo, Villa Carlotta

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Und nicht nur, ihr Garten ist nicht nur ein der zauberhaften Beispielen des italienischen Gartenbaus sondern auch aus botanischer Hinsicht ist sehr bedeutend. Als erstes besichtigen wir aber die erste beide zugängliche Etagen der Villa, und erst... fortsetzen

  • Cadenabbia – Wanderung zur Wallfahrtskirche San Martino

    geschrieben von Nicolas Agustoni

    Wir stehen früh auf, damit wir je mehr von dem schönen Frühlingswetter genießen können. Seitdem wir angekommen sind, schauen wir uns an der Berghänge die kleine weiße Kirche, San Martino an. Die örtlichen sagten, dass es ein wunderschöner... fortsetzen

  • Como – Markt

    geschrieben von Knut Henning

    Heute ist Donnerstag, wir sind fürs Wochenende gekommen. Wir parken an der Stadtmauer und beginnen gleich unsere Einkaufstour. Wir sind aber schlau, und als erstes machen wir eine Inspektionsrunde, wobei wir nichts kaufen, nur die Preise der... fortsetzen

  • Brunate, Hausberg von Como

    geschrieben von Rossana Hanke

    Wir spazieren entlang der Promenade, bis zur Teilstation der Funicolare, wo wir unser Ticket gleich für die Rückfahrt lösen, es kostet weniger als zehn Euro für uns beide – na ja, die Zahnradbahn ist im Betrieb des städtischen Verkehrsverein. Jede... fortsetzen

  • Zwischen den Beinen des Y: Bellagio

    geschrieben von Gianluca Volpe

    Wir haben den gegenüber liegende Ufer von Cadenabbia seit Tagen beobachtet und vorgenommen, an einem Tag mit dem Linienschiff nach Bellagio zu fahren. Nach dem Frühstück wieder in der Bar Impero gingen wir einfach die Straße rüber und stiegen ins... fortsetzen

  • Pigra – das Hinterland der Comer See

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Den Comer See kennen alle, aber viele wissen nicht, wie schön es ist, oberhalb der See in den Bergen zwischen den Kühen Wandern zu gehen. Oder man kann ganz einfach hochfahren und von oben aus das Aussicht zu den See und zum Südufer zu genießen.Ich... fortsetzen

NEWSLETTER
FOLGEN SIE UNS AUF
facebook twitter google
MEIST GEKLICKTE KATEGORIEN
PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Kontakte

Bedingungen

VISITITALY FÜR UNTERNEHMEN

Fragen Sie Geschäftsinformationen über unsere Online-Dienste direkt an unsere Experten.

Oder rufen Sie uns an

help desk
HELP DESK
0289368926

von montag bis freitag

von 9.00 bis 13.00 Uhr

von 14.00 bis 18.00 Uhr