Adressen Fotos

Urlaubsort

località

Was interessiert Sie?

interesse

SEUFZERBRÜCKE

geschrieben von Agnes Loerincz

Ostuni città bianca

Ihren romantischen Namen bekam sie wegen dem Gedanke der letzten Seufzen der Verurteilten bevor sie den Rest ihres Lebens im Neuen Gefängnis verbracht hätten. In dem 16. Jh Antonio da Ponte bestellte den Bau des Neuen Gefängnisses, was von Antonio Contin um das Jahr 1600 ausgeführt wurde.

Bis zu dieser Zeit beherbergte der Dogenpalast nicht nur die Appartement des Dogen, den Sitz der Stadtverwaltung, das Gericht, sondern auch den Kerker, welche sich auf dem Erdgeschoss befand, links von dem Getreidetor. Das Ziel von dem Bau des Gefängnisses war es, die Lebensbedingungen der Gefangenen zu verbessern, mit größeren, helleren und lüftigeren Zellen. Dieser Versuch ließ aber noch etliches zu wünschen...

Die Brücke ist 1614 vollendet worden laut den Plänen des Architekten Antonio Contin im barocken Stil und auf seiner Fassade ist das Wappen des Auftraggeber-Dogen: Marino Grimani. Ist geschlossen und überdacht mit zwei Korridoren, die von einer Wand getrennt sind. Einer führt von dem Gefängnis ins Magistratssaal, der andere den Anwaltssaal des Palastes mit dem Gesprächssaal.

VENEDIG: ANDERE FÜHRER

  • Markusplatz

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Der Markusplatz ist ein der schönsten und bekanntesten Plätzen der Welt. Seine Besonderheit besteht in dem, was er repräsentiert und was ihm die architektonische Harmonie verleiht: die gloriose Vergangenheit der Republik von Venedig. Was wir heute... fortsetzen

  • Dogenpalast

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Der erste fürstliche Palast ging auf das 9. Jh. zurück, als der Angelo Partecipazio den Sitz der Verwaltung von der Malamocco-Insel ins Gebiet der heutigen Rialto verlegt hat. Wir haben keine Daten über wie dieses Gebäude aussah aber es erhob sich... fortsetzen

  • Rialto-Brücke

    geschrieben von Rossana Hanke

    Die erste Übergang auf dem Kanal Grande war eine Bootbrücke in dem 12. Jh, erbaut von dem selben Architekt, der die Säule der Piazzetta San Marco aufgestellt hat, Nicolò Barattieri. Der Name dieser Brücke war „Brücke der Münze“, und bezog sich auf... fortsetzen

  • Venedig des Roten Priesters

    geschrieben von Redazione Visit Italy

    Die Venedig von Antonio Vivaldi (1678-1741), dem Roten Priester ist eine gebildete, enthemmte, aber auch gläubig, wo die Priester komponiert und dirigiert haben und Chöre von jungen Mädchen führten Konzerte aus, die Gänsehaut kommen ließen. Wenn man... fortsetzen

  • Das Ca' d'Oro

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Er wurde für den Kaufmann Marin Contarini, Sohn des Prokuratoren von San Marco, Antonio Contarini, in der ersten Hälfte des 15. Jhs. Der bereits hier stehende Palast ist abgeschafft und zum teil eingebaut worden. Das Ca' d'Oro ist kein großer... fortsetzen

NEWSLETTER
FOLGEN SIE UNS AUF
facebook twitter google
MEIST GEKLICKTE KATEGORIEN
PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Kontakte

Bedingungen

VISITITALY FÜR UNTERNEHMEN

Fragen Sie Geschäftsinformationen über unsere Online-Dienste direkt an unsere Experten.

Oder rufen Sie uns an

help desk
HELP DESK
0289368926

von montag bis freitag

von 9.00 bis 13.00 Uhr

von 14.00 bis 18.00 Uhr