Punta Ala: am Meer im Herzen der Maremma

Erleben Sie die Naturschönheiten der Toskana
Heute sereno 23° /    morgenquasi sereno 22° /

Urlaub in Toskana


Von der Sonne gelb gefärbte Felder und Obstgärten so weit der Blick reicht. Ab und zu einige einsame Olivenbäume.Die Stille, die Sie hier umgibt, bezeugt, dass es heute noch Fleckchen auf der Erde gibt, die die Besucher in Staunen versetzen und ein Gefühl ...
Reiseführer von der Redaktion geschrieben geschrieben von Redazione Visit Italy

Strada in Chianti ist ein kleinerer, typisch italienischer Ort. Er ist der größte Ort der Gemeinde Greve und liegt etwa zwanzig Kilometer südlich von Florenz. Mit dem Auto oder auch per Bus ist mit einer Fahrzeit von zirka dreißig Minuten zu rechnen. Angenehm sommerliche Temperaturen mit wenig Niederschlag laden zum Urlaub ein. Die Leibspeise der Italiener ist sicherlich die Pasta. In... fortsetzen
Strada in Chianti: Lesen Sie alle Reiseberichte


RESIDENCE IL GAVILLACCIO - Figline Valdarno
Gavillaccio ist in einer herrlichen Panorama-Lage an der Grenze zum Chianti Gebiet und in der Mitte des Dreiecks Florenz, Siena und Arezzo.
Reiseführer von der Redaktion geschrieben geschrieben von Redazione Visit Italy

Chianti ist eine Hügelkette inmitten der Toskana, in der bereits über Jahrhunderte der berühmte Chianti-Wein hergestellt wird. In der Toskana wird hier etwa ein Drittel an Wein angebaut. Chianti hat beeindruckende mittelalterliche Orte voller Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise Greve mit seinem dreieckigen antiken Platz, begrenzt von Loggien, Bogengängen und Palästen zu... fortsetzen
Chianti: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

Die Ferienanlage Casa di Caccia, in Marina di Bibbona, bietet ihren Gästen einen unvergesslichen Aufenthalt an der Etruskischen Küste, am Tyrrhenischen Meer. Marina di Bibbona ist ein reizenden historischen Ortsteil, der für seine malerische Altstadt mit ihrer eindrucksvollen Burg, das mittelalterliche Gotteshaus Sant'Ilario und die einzigartige Kirche Santa Maria della Pietà aus dem Jahre... fortsetzen
Marina di Bibbona: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Federico Ruiz

Ich bleibe auf dem Domplatz stehen und sehe mir gut die Marmorfassade an. Ich zähle die Säulen oberhalb der Arkaden, es sind dreißig und alle unterschiedlich. Ich gehe dann näher aber immer noch nicht hinein, ich bewundere auch mit den Fingern die kühle Marmorreliefs. Tausende und Tausende von Fingern sollen das schon vor mir berührt haben in den letzten über 900 Jahren! An dem rechten Pilaster vor dem Portal ist... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Die Piazza del Campo bildet das Zentrum Sienas und liegt im Schnittpunkt der drei Hügel Sienas. Hier kann man besonders den mittelalterlichen Kern Sienas erkennen durch die alten, am Platz gelegenen Paläste. Des weiteren kann man hier den Torre della Mangia erklimmen, der zum Palazzo Pubblico gehört und von welchem man einen wundervollen Blick auf die Stadt hat. Außerdem befindet sich hier auch die Statue und der... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Ich war in einem Restaurant direkt beim Marktplatz und hatte die Qual der Wahl – eine endlose Auswahl an lokalen und anderen italienischen Weinen, verschiedenen Antipasti und Pasta. Die Preise waren, dafür dass ich im Zentrum der Stadt war, nicht übertrieben teuer. Ich entschied mich für typische toskanische Bruschetta als Vorspeise und danach ein Senesiches Gericht, Pici all´aglione als Pasta. Pici ist eine... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Ich erfuhr von diesen Wasserkanälen durch einen Bekannten, der in Siena wohnt. Er riet mir, diese zu besuchen. Ich hatte Glück um dieses Wunderwerk zu betrachten, da die Möglichkeit, die Wasserkanäle zu besuchen sowohl von der Wasserhöhe in den Tunneln, aber auch von der Rechtzeitigkeit der Anmeldung für eine Führung abhängt. Bei der Führung erfuhr ich, dass sich unter Siena ein Wasserweg von circa 25 km schlängelt... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Die Hauptkirche von Siena ist der Dom (auf ital. Cattedrale di Santa Maria Assunta) und gehört zu einem der bedeutendsten Beispieler der italienischen Gotik durch seinen charakteristischen schwarzen und weißen Marmor. Eigentlich sollte der Dom von Siena Alt St. Peter in Rom an Dimensionen übertreffen – dieses Vorhaben wurde 1357 eingestellt, da die Pest in Siena wütete. Viele wichtige Persönlichkeiten waren in... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

In der Innenstadt hat es drei große Parkanlagen in denen man spazieren gehen kann, aber auch Flora und Fauna bewundern kann: der botanische Garten, der Orto de`Picci und der öffentliche Park La Lizza, der circa zehn Gehminuten von der Piazza del Campo weg liegt.Natürlich muss man für diese wunderschönen Parks nichts bezahlen. Des Weiteren kann man mit dem „Treno Natura“ (mit dem „Naturzug“) bequem durch die Natur... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Als ich mit meiner Familie in Siena und Umgebung war, hatte ich endlich einmal nicht das Gefühl, dass meine Kinder sich langweilten. Sie schauten Straßenkünstlern zu, landeten beide pitsch patsch nass in einem der Brunnen (Gott sei Dank war Sommer) und aßen ein Rieseneis! Danach konnte ich sie sogar noch überreden mit ins Museum zu kommen. In Siena gibt es nämlich ein Museum der Kunst für Kinder (Museo d´Arte per... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Jedes Stadtviertel hat seinen eigenen Brunnen, Symbol des jeweiligen Stadtteil wird jedes Jahr für Taufen im Freien genutzt. Vom Brunnen der Contrada del Bruco mit dem Bild der großen Raupe zum Brunnen der Onda mit dem eleganten Delfin, sind die Brunnen der Stadtteile ein beliebter Treffpunkt der Anwohner. Die schönsten Brunnen sind die folgenden:Fonte Gaia wird auch als"die Königin aller Brunnen Sienas" bezeichnet,... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Natürlich haben wir auch einige Ausflüge in die nähere Umgebung gemacht, nach Siena, Florenz und auf besonderen Wunsch meiner jüngsten Tochter auch einmal ans Meer.Als wir in Siena, dieser wunderbaren mittelalterlichen toskanischen Stadt ankamen, rechneten wir nicht mit dem Umtrieb, der in der Innenstadt herrschte.Im Stadtzentrum arbeiteten Handwerker, bauten Stände auf und füllten Sand auf. Mit meinen kümmerlichen... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Nicolas Agustoni

Ich liebe romanische Kirchen, die von Arezzo konnte ich auch nicht verpassen. Als erstes sehe ich von der Seite des Apsis die Pieve, wie es von den Aretiner genannt wird. Ich komme von der Piazza Grande und sehe die drei Säulenreihen und die schon bekannte Farbe des Tuffsteins, ähnlich wie in Pienza, in Montepulciano oder in anderen Ecken der Toskana. Ich nehme mir Zeit um die Kapitel der Säulen zu beobachten,... fortsetzen
Arezzo: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Andrzej Friedemann

Der Geist von der Hl. Katharina, Beschützerin von Italien und von ganzen Europa scheint in ihrer Stadt, wo sie ihr Leben verpasste, noch immer lebendig zu sein. Neben Assisi ist Siena der wichtigste Wallfahrtsort von Italien. Nicht nur für die „einfache“ Pilger, sondern auch für die wichtigsten Vertreter der Kirche und der Glaube selbst, wie z. B. Mutter Teresa von Kalkutta oder Papst Johannes Paul II, die beide... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Florenz ist eine der besondersten Städten der Welt und wird noch einzigartiger, als es seinen Schutzpatron, Sankt Johannes den Täufer (24. Juni) feiert. Wenn Ihr die Möglichkeit habt, Euch zu dieser Zeit in Florenz aufzuhalten, werdet Ihr ein unvergessliches Erfahrung erleben! Auch wenn die Hitze langsam unerträglich wird und auch die Touristenmasse entmutigend wirken kann, all das kann aber vergessen werden, wenn... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Er geht auf das 13. Jahrhundert zurück, aber erst am Ende des 14. Jh. kam die Idee, ihn mit einer Uhr zu versehen, damit man die schnell vergehende Zeit nicht nur aus dem Glockenläuten folgen konnte. Die erste manuelle Uhr wurde 1390 von einem lucchesen Uhrmeister gefertigt, was dann 1471 von einer mechanischen und am Ende des 16. Jahrhunderts von einem noch modernen Apparat versetzt wurde. Dieses Mechanismus wurde... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Nicolas Agustoni

Hier befand sich das römische Amphitheater, was im 2. nachchristlichen Jahrhundert errichtet wurde und von welchem in der Via dell´Anfiteatro – Außenseite des Platzes – noch mehrere Arkaden und Mauer von den original 54 zweireihigen Arkaden zu sehen sind, die in den Palästen eingebaut wurden. Die Via Anfiteatro und die Piazza Anfiteatro haben die Umrisse der damaligen Arena, die 10.000 Zuschauer aufnehmen konnte,... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Sie ist auch unter den größten Kirchen von Florenz und wurde von Arnolfo di Cambio 1294 angefangen. 1443 wurde sie eingeweiht, aber die Fassade wurde erst im 19. Jahrhundert vollendet. Ihr Campanile ist aus 1847 und wurde von Baccani entworfen. In dieser linken Seite befindet sich auch das Grab von Francesco dei Pazzi aus dem 14. Jahrhundert. Rechts von der Kirche befinden sich der Kreuzgang, die Kapelle der Pazzi... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Rossana Hanke

Die Bauarbeiten begannen am 8. September 1296 und unter seinen Baumeistern war Giotto, Andrea Pisano, Francesco Talenti. Die Fassade im gotischen Stil ist aber aus dem 19. Jahrhundert. 1434 endeten die effektive Bauarbeiten und zwei Jahre später wurde die Kirche eingeweiht. 1420 gewann Brunelleschi das Projekt der Kuppel, seit dem Pantheon der Römer gab es keine Kuppel von solcher Größe. Sie wurde in der zweiten... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Nicolas Agustoni

Der Turm ist mit weißer, grüner und rosafarbener Marmor verkleidet, in einem wahren Farben- und geometrischem Spiel von den Formen. Er ist 84 m hoch und wurde von Andrea Pisano, Alberto Arnoldi und Luca della Robbia ausgeschmückt. Die untere Formen erzählen über die Schöpfung und von dem menschlichen Leben, die oberen stellen die Planeten und die Tugenden dar, die freie Künste und die Sakramente. Die Statuen heute... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Nicolas Agustoni

Aber wieso führte man überhaupt diesen Ritus separat von der Hauptkirche aus? Am Anfang des Christentums müssen wir die Antwort auf diese Frage suchen, als die neuen , noch nicht getauften Anhänger die Kirche nicht betreten durften, die ein heiliger Ort war. Nach der Taufe in einer Taufkapelle war dieses Problem gelöst. Das Baptisterium von Florenz geht auf das 11-13 Jahrhundert zurück und ist an Sankt Johannes... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Nicolas Agustoni

Sie ist zwischen 1865 und 1870 von Giuseppe Poggi errichtet worden, in deren Mitte steht eine bronzene Kopie von David und auf ihrem Hügel erstreckt sich ein botanischer Garten, in dem 2000 verschiedene Sorten von Lilien – Wahrzeichen von Florenz – wachsen. Von hier genießt man ein beeindruckendes Panorama auf die ganze Altstadt, mit den Arnoufern, dem Ponte Vecchio, der Santa Croce Kirche, der Palazzo Vecchio und... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Die Medici-Familie beauftragte Giorgio Vasari, den Palast der Uffizien zu errichten und die Büros (ufficio=Büro) der Verwaltung, die Administration von Florenz und die Gerichtsräume unterzubringen. Die Bauarbeiten begannen 1560 und dauerten 20 Jahre und das enorme Gebäude war mit dem Palazzo Vecchio verbunden, denn die Mitglieder der herrschenden Familien oft gefährdet waren. So konnten sie sich zwischen... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Vor dem Palast steht die Kopie von Michelangelo´s David, Judith und Holofernes von Donatello und direkt nebenan der Neptun-Brunnen. Oberhalb des Hauptportals, an der Fassade ist in einem Tympanon ein Medaillon mit dem Monogramm Christi und Löwen zu sehen. Die Inschrift ließ Cosimo I 1551 verfertigen. Ins Innere tretend erreichen wir den Hof von Michelozzo, mit den Säulen, Stucks und die Fresken von Giorgio Vasari.... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Lungarno ist von wunderschönen, bunten Fassaden charakterisiert, von antiken Mauer die die Paläste vor dem Hochwasser des Arno schützten. Die Promenaden am beiden Ufern spielen eine Hauptrolle beim Fest „Luminara“, als im Sommer die ganze Stadt von Kerzen und Teelichten beleuchtet wird. Hier befinden sich viele wichtige Bauten, wie zum Beispiel die Kirche San Paolo in Ripa D'Arno, die Kirche San Sepolcro, der... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Das Bauwerk von Bonanno Pisano geht auf das Jahr 1173 zurück: echts von dem Eingang sieht man auch eine Epigraphe aus 1174, was sich auf den pisaner Kalender bezieht, dessen Neujahr am 25. März, am Tag der Vekündigung beginnt. Deswegen lesen wir 1174 anstatt 1173. Die aktuelle Neigung des Turmes ist von 5º, seine Höhe ist 56 m. Jedes Jahr wächst die Neigung um 1 mm. Fünf Jahre nach dem Anfang der Bauarbeiten sah... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Nicolas Agustoni

Zwischen 1994 und 1998 wurde die Totenstadt ausgegraben, wobei ein großes etruskisches Grab offengelegt wurde, welches zwischen dem Ende des 8. und Anfang des 7. vorchristlichen Jahrhundert entstand. Dieser große Erdhügel ist 30 m breit und geht bis 4 m Tiefe in den Boden, und ist von einer Reihe rechteckiger Steinplatten umrahmt, die von weiteren Monolithen umgeben sind. Man nimmt an, dass diese Begräbnisstätte... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Nicolas Agustoni

Die Kirche wurde von dem Papst Gelasius II eingeweiht, aber die Bauarbeiten verlangsamten sich nach dem Tod von dem Architekten und die Pläne sind auch verändert worden. Die Fassade ist Werk von Rainaldo, von dem genialen Nachfolger Buschetos. Der Dom ist ein ganz besonderer Treffpunkt von den verschiedenen architektonischen Stilen, der in sich die Elementen der maurischen, byzantinischen, armenischen Baukunst mit... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Die Kirche Santa Maria della Spina war ursprünglich ein Oratorium, an S. Maria di Pontenovo gewidmet, die ihr heutiges Aussehen 1323 erwarb. Dies war der pisaner Patrizierfamilie Gualandi zu verdanken. Der Name weist darauf hin, dass in dieser Kirche eine Reliquie aufbewahrt ist, ein Dorn aus dem Dornenkranz Christi. Die wunderschöne Fassade, die von dem Wasser des Arno widerspiegelt wird und von den Figuren des... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Während der Kreuzzüge wurde hier eine große Menge Erde von dem Heiligen Land "importiert", damit sich die wichtige Persönlichkeiten der Stadt in „heilige Erde“ begraben lassen konnten. Man könnte das Bauwerk als ein langgezogenen Kreuzgang beschreiben mit einer „Wiese“ in seiner Mitte, wo die Lauben als gotische Fenstern und spitzbogigen Arkaden erscheinen. Das ganze ist von einer Marmormauer umgeben. Die Wände... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Andrzej Friedemann

Es handelt sich im Grunde genommen um einen romanischen Bau, der mit weißer Marmor aus Carrara verkleidet ist. Die originale Pläne sind nicht vollkommen ausgeführt worden, denn die „Mode“ der Architektur änderte sich, und natürlich auch die Architekten, die diese vertraten. So gab es mehrere Bauphasen, von 1153 an bis zum Ende des 13. Jahrhunderts und wurde unter der Führung von dem Architekten Diotisalvi... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Der Zweck von dem Bau des "Ritterplatzes" war, das politische Zentrum der Seerepublik Pisa zu errichten. Hier wurde der Palazzo degli Anziani (Palast der Alten) erbaut, der Versammlungsort des Stadtrates. Nach dem Fall von Pisa an die Medici wurde der Platz von Giorgio Vasari umgebaut, der von Cosimo I beauftragt wurde. So wurde der Platz Sitz des Ritterordens Santo Stefano, der gegründet wurde, um die thyrrenische... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Gianluca Volpe

Sie wurde 1155 errichtet und erreicht eine Höhe von 11 m, es sind auch etliche Wachtürme erhalten, wie der Torre di Santa Maria, der Torre del Leone, der Torre di Sant'Agnese, die den Zugang des Feindes verhinderten. Die Medici Familie, nachdem sie die Stadt im 16. Jahrhundert einnahm, ließ die Mauer restaurieren und auch modernisieren, um mit der modernen Militärtechnik den Schritt halten und ihre neue Stadt... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Andrzej Friedemann

Der ursprüngliche Kern des Palastes, welcher mehrere ältere Bauten in sich einnahm, wurden zwischen dem 16. und 17. Jh. erbaut, die innere Dekoration geht auf das ende des 18., solange die beide umrahmende Flügel aus dem 19. Jh. stammt. Aus dieser letzten Konstruktionsphase ist auch der fantastische Treppengang, was auf die Adeletage führt, welche von Arkaden umgeben ist und auf den inneren Garten gibt. Es wurden... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Die Mauer ist nicht nur das bekannteste Bauwerk von Lucca und ein wunderschönes Spektakel, sondern auch Augenzeuge und Fundstück der ganzen lucchesischen Geschichte. Mann kann die Konstruktionsphasen verfolgen und dabei vier verschiedene Mauergürtel entdecken. Der erste geht auf das 2. vorchristliche Jh. zurück, als Lucca noch ein typisches römisches Städtchen war und war ein rechteckiger Bau, mit acht bis neun m... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Die Villa Guinigi befand sich außerhalb der zweiten Stadtmauer, aber ist beim Bau der nächsten Gürtel mit in die Stadt eingenommen. Das Gebäude besteht aus einem langgezogenen Körper mit Arkaden, die von eleganten Säulen gehalten werden und mit einer Reihe von Drillingsfenstern in dem oberen Teil der Fassade. Es ist ein perfektes Beispiel aristokratisches Wohnsitzes im spätgotischen Stil, welches fast vollkommen aus... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Der Dom von Lucca als Bischofssitz ist von dem hl. Frediano im 6. Jh. erbaut worden und ist im 8. Jh. zu Erzbistum geworden. Es war ein Komplex, was sich im heutigen San Martino Platz befand, und bestand aus mehreren kirchlichen Gebäuden mit verschiedenen Funktionen, wie das Archiv, die Schule, das Baptisterium und die Kirche selbst. Der Bischof Anselmo da Baggio ließ es 1060 komplett neu bauen und weihte die... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Ich liebe romanische Kirchen, die von  Ich liebe romanische Kirchen, die von Arezzo konnte ich auch nicht verpassen. Als erstes sehe ich von der Seite des Apsis die Pieve, wie es von den Aretiner genannt wird. Ich komme von der Piazza Grande und sehe die drei Säulenreihen und die schon bekannte Farbe des Tuffsteins, ähnlich wie in Pienza, in Montepulciano oder in anderen Ecken der Toskana. Ich nehme mir Zeit... fortsetzen
Arezzo: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Andrzej Friedemann

La Pievaccia liegt auf einen Grundstück, was in dem 6-7. Jh. zu der Pfarre „Santo Stefano in Classe“ gehörte, was der Zeit an einer bedeutenden Kreuzung lag. Von dieser antiken Pfarre ist noch ein Fries und ein Kapitel aufbewahrt und nach wie vor wird auf den Hügeln Wein und Olivenöl angebaut. Viele Olivenbäume sind mehrere hundert Jahre alt und könnten vieles über das Leben auf den aretinischen Hügeln erzählen. An... fortsetzen
Arezzo: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Er hatte zwar vor, dem Palast eine neue Fassade zu geben, was aber nie ausgeführt wurde. Ich betrete das Gebäude durch das Hauptportal und bezahle die zwei Euro Eintrittsgebühr. Es tut mir nur Leid, dass man überhaupt nicht fotografieren oder filmen darf. Auf der ersten Etage befindet sich die adelige Wohnung, mit den zum größten Teil von Vasari selbst ausgeführten Fresken. Der erste Saal, wo man ankommt ist der... fortsetzen
Arezzo: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Obwohl jeder historische Stadtkern sein eigenes Gesicht hat, Arezzo spiegelt die florentinische Architektur wider und man könnte gar nicht leugnen, dass Arezzo der Stadt der Lilie unterworfen war. Und nicht nur wegen der sternförmiger Medici-Festung. Die ganze Atmosphäre der Stadt, das Stadtbild ist wie eine kleine Florenz. Ein Beispiel für die helle, pastellfarbene Fassaden mit dem pietra serena an den... fortsetzen
Arezzo: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Die ganze Stadt brennt in einem bunten Fieber bereits eine Woche vor dem großen Wettbewerb. Alle die historische Contrade (Viertel)ziehen sich ihre feierliche Anzüge an, überall Flaggen und Wappen, mit den entsprechenden Farben und Symbolen. Dies ist aber kein Pferderennen, wie in Siena, hier geht es um den Sieg über einen „Sarazenen“, der mit dem Spieß getroffen werden muß. Er ist eine Puppe mit einem aus Holz... fortsetzen
Arezzo: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

   Diese Planung wollte sagen: nachdem man durch die Taufe in die „Familie“ Christi aufgenommen wurde, konnte und musste man weiter ins Haus Gottes. Ich mache es aber umgekehrt, bin jetzt nur ein Tourist...    Es ist erstaunlich, wie alle die Maßen und Detalils der Gebäuden ausgewogen sind und wie die Harmonie des Platzes an diesen Kleinigkeiten liegt! Das Baptisterium hat zum Beispiel den... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

   Ich gehe dann weiter und versuche kein Zeichen vom Stendhal-Syndrom aufzuweisen. Ich stehe vor dem Dom, aber lese keinen Reiseführer mehr, ich habe bereits genug gelesen und jetzt lasse mich einfach beeindrucken. Die Atmosphäre des Domes ist so feierlich, alles ist so ausgewogen und ausgerechnet, der Bodenbeleg, die Dekoration, die vergoldete Kassettendach mit dem riesigen Medici-Wappen in der Mitte... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Der Wunderplatz ist wegen den Turm bekannt, einem ist bewusst, das es dort außer ihm auch der Dom steht und vielleicht auch die Taufkirche. Aber ich glaube dass nicht so viele nachdenken, dass hinter der weißen Marmorwand auch etwas interessantes zu sehen ist. Deswegen ist dieses Monument am wenigsten besucht. Besser so. Die Masse würde sicherlich viel von seiner Atmosphäre wegnehmen. Die Ausstattung ist sehr... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Ich komme am Vormittag zum Turm Guinigi an, wo ich am Schalter erfahre, dass ich auch ein Kombi-Ticket lösen kann, und damit auf zwei Türmen an einem Tag hinaufsteigen kann. Auf Torre Guinigi und auf Torre delle Ore, oder Torre dell´Orologio. Ich nütze diese Möglichkeit aus, nicht nur damit ich zwei historischen Gebäuden besichtigen kann, sondern auch um ein bisschen Sport zu treiben. Die über vierhundert Stufen in... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Ich fahre in östlicher Richtung von Lucca los, in Richtung Viareggio, um dann der Beschilderung „Torre del Lago“ zu folgen. Ich komme in weniger als eine halbe Stunde an. Der See ist viel größer, als ich es mir vorgestellt habe. Ich finde auch die Villa gleich, ich bin aber ein bisschen enttäuscht, weil es alles so dicht eingebaut ist, auch an die ehemals alleinstehende Villa vom Komponisten ist ein anderer Palast... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Dann gehe ich wieder zum Informationsbüro auf Piazzale Verdi und miete mir ein Fahrrad, es kostet mir zehn Euro für den Tag. Nachdem ich mein Fahrrad bekomme, fahre ich gleich auf die Viale delle Mura Urbane. Ich fahre im Uhrzeigersinn, und das erste Tor für mich ist das von Sant'Anna. Dann kommt das Tor San Donato, dann die Porta Elisa, die den Namen von der Schwester Napoleons bekommen hat, diese wurde extra für... fortsetzen
Lucca: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Ich bin wirklich verzaubert von diesen Wundern. Der grüne Rasen glänzt wie Schmaragdteppich und sein Kontrast zu der leuchtenden, weißen Marmor und zu dem strahlenden Himmel wirkt sehr suggestiv. Ich entscheide mich, alle die Wunder dieses Platzes entdecken zu gehen. Als erstes setze mich aber auf dem Rasen hin und genieße das gesamte Effekt: die Bauten stellen im christlichen Sinn die wichtigsten Stationen des... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Katharina von Siena lebte im 14.Jh. und bereits als siebenjähriges Kind hatte sie ihre erste Vision: Sie sah Jesus Christus sowie die Apostel Petrus, Paulus und Johannes. Mit zwölf sollte sie verheiratet werden, weigerte sich jedoch, da sie die jungfräuliche Ehelosigkeit um Christi willen gelobt hatte. Mit sechzehn Jahren trat sie in den Orden der Dominikaner ein. Sie widmete sich intensiv dem Gebet, der... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Adeline Scheel

Man kann auch viel Zeit am Piazza del Campo verbringen, um sich zu treffen und in den Genuss von Live-Musik oder Vorführungen von Straßenkünstler wie Clowns oder Feuerschlucker zu kommen.Ebenso können Sie ein Eis (Gelato) genießen, während Sie in der bezaubernden Kulisse der Altstadt spazieren können. Man kann sich auch auf die Piazza setzen und – falls musikalisch begabt – selbst Gitarre spielen: die Einwohner... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Markt. Es ist aber kein Wochenmarkt oder Trödelmarkt, sondern eine Austellung von den Kunsthandwerkern der Toskana, wo die Kunststücken auch zum Verkauf stehen. Es gibt einen großen Andrang bei den Ständen, aber trotzdem gelingt es uns auch, näher zu kommen. Es sind wunderschöne Olivenholz-Gegenstände am ersten Stand, wo die Formen dem Muster des Holzes folgen. Am nächsten sehe ich einen Gerber, der besondere Tiere... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

Nicht nur, weil man in der Lage ist, an Orte zu gelangen, die man nicht mit dem Bus oder Auto sehen kann, sondern auch, weil man gehen kann ohne Angst zu haben, einen Parkplatz zu finden. Natürlich ist es auch möglich, zu Fuß zu gehen, aber in Anbetracht der Tatsache, dass einige von Florenz Sehenswürdigkeiten ein wenig außerhalb des Zentrums gelegen sind, ist das Fahrrad der Beste Weg.Da der größte Teil der... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

Das Museum ist keine 10 Gehminuten von den Uffizien entfernt und der Eintritt kostet 8 €. Ich hatte das Glück zwei Tage nach der Wiedereröffnung in Florenz zu sein (also vor einer Woche) und war überwältigt von der Neustrukturierung dieses Museums. Eine Hommage an den Großen Wissenschaftler Europas – eine wunderbare Ausstellung seiner Werke. Das Museo Galileo hat mehr als 1.000 wertvolle Instrumente und... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

Wenn man in Italien ist, im Besonderen in Florenz, sollte man auf alle Fälle einmal auf einen typischen italienischen Markt gehen – das ist ein wahres Ereignis. Florenz hat mitunter die schönsten und interessantesten Märkte, die ich je gesehen habe. Hier wird noch richtig gefeilscht, verhandelt, die Waren begutachtet. Die Marktschreier bieten noch wie früher ihre Waren an, man kann aber auch alle (Lebensmittel)... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

 Es kommt daher nicht von ungefähr, dass sich die Seide- u. Baumwollindustrie gerade in Florenz und im benachbarten Prato angesiedelt hat. 1951 organisierte Florenz die erste internationale Modemesse in Italien. In den 70er Jahren gelang es zwar Mailand die Führung in der Damenmode zu übernehmen, doch Florenz blieb bis heute führend im Bezug auf Herrenmode. Im Januar sowie im Juni steht Florenz im Mittelpunkt... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

 Die Monate Dezember, Januar und Februar sind jene Monate, in denen sich weniger Touristen in der Stadt befinden und gerade deshalb ist Florenz in diesen Monaten einen Besuch wert, um sich in Ruhe die Sehenswürdigkeiten dieser einzigartigen Stadt anzusehen. Ich war im März in Florenz und hatte die Möglichkeit, alle Sehenswürdigkeiten in Ruhe anzuschauen. Des Weiteren kam ich in den Genuss, das Florentinische... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

Zu diesem Fest gibt es viele Veranstaltungen, wie Konferenzen, Vorträge, Sportveranstaltungen und weiteres, die auch schon Tage vor dem Fest stattfinden und jedes Jahr einige Touristen anlocken. Am 24. Juni ist dann das eigentliche Fest, dass mit der Messe am Morgen eingeläutet und am Abend mit dem traditionellen Feuerwerk beendet wird. Ich selbst habe das Feuerwerk erlebt und war wirklich bezaubert, wie ein solches... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

Die gut vier Meter hohe Skulptur aus weißem Carrara Marmor stellt den biblischen David dar, der gerade in den Kampf gegen Goliath zieht. Die Statue ist ein Meisterwerk der italienischen Renaissance. Heute befindet sich die Originalstatue in der Galleria dell´Accademia, circa zehn Minuten zu Fuß von den Uffizien entfernt. Auch wenn die Statue mittlerweile „im Trockenen“ aufbewahrt wird aufgrund der Einwirkungen der... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

Florenz ist idealer Ausgangsort für Ausflüge in die wunderschöne toskanische Landschaft, wie zum Beispiel in den Nationalpark der Wälder von Casentinesi Monte Falterona Campigna, ein wunderschönes Naturschutzgebiet. Im Sommer kann man aber auch die Stadt Florenz und andere Städte in der Provinz Florenz mit dem Boot auf dem Arno erkunden. Es gibt eine bestimmte Organisation, die es möglich macht, den Arno und die... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

Die Nächte in Florenz können nicht nur in einem Pub oder Disco verbracht werden, sondern auch auf der Straße, indem man die wunderbaren Monumente in einer Mondnacht betrachtet, oder einfach zu Fuß durch die Straßen zu gehen, die voll ist mit Künstlern die singen und malen. Einzigartig ist der herrliche Blick auf Florenz von der Piazzale Michelangelo in der Nacht: Sie werden es lieben! Um das Nachtleben in Florenz... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Emilio Aronica

 Zwei der wichtigsten Kirchen dieser Epoche sind in der Innenstadt von Florenz. Der "Dom" der Stadt ist Santa Maria del Fiore, von berühmten Filippo Brunelleschi gebaut und ist die viertgrößte Kirche in Europa. Der Dom befindet sich auf der Piazza del Duomo und der Komplex der Kirche beinhaltet das achteckige Baptisterium und den fast 85 m hohen Glockenturm (welcher nach erprobter Erfahrung sehr schwierig auf... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Pisa ist berühmt für den Schiefen Turm. Aber ich finde die ganze Stadt bezaubernd.Ich bin mit dem Bus bei einer organisierten Fahrt zum ersten Mal in Pisa gewesen. Wir haben außerhalb des Stadtzentrums geparkt und sind mit der Bimmelbahn ins Zentrum, zum Wunderplatz gefahren.Dieser Platz ist mit einer Mauer umgeben und man sieht hier die vier Monumente der Stadt. Den schiefen Turm, den Dom, die Taufkapelle und das... fortsetzen
Pisa: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Wenn man in Siena durch die Stadt bummelt, fällt jedem auf, dass an den meisten Gebäuden kleine bunte Schilder zu sehen sind. Die zeigen die Zugehörigkeit der Einwohner zu einer Contrade.(Nachbarschaftvereinigung). Die Geschichte dieser auch in Italien einmaliger Institution geht bis ins XI. Jh. zurück. Damals gaben es keine Städte, nur Dörfer und Streusiedlungen, die sich aber auch verteidigen mussten, und haben... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Rossana Hanke

Wenn man nach Florenz fährt, lohnt es sich, die Altstadt zu Fuß zu entdecken. Das Stadtzentrum ist nämlich Fußgängerzone, und so kann man sowieso viel mehr Details entdecken. Ich würde empfehlen, zuerst alles von Oben anzuschauen, von dem Piazzale Michelangelo, wo eine Aussichtsterasse gebaut wurde. In der Mitte des Platzes steht auch ein David von Michelangelo, diesmal in grüner Farbe. In der Innenstadt werden... fortsetzen
Florenz: Lesen Sie alle Reiseberichte


Reiseführer  von der Community geschrieben geschrieben von Agnes Loerincz

Dieses Volksfest findet zweimal im Jahr statt. Seit dem XI. Jh. sind die Kampf- und Wettspiele eine Tradition, wahrscheinlich wegen den ständigen Kämpfen mit Florenz. Heute wird das Rennen auf ungesattelten Pferden am 16. August und am 2. Juli auf dem Campo, der Hauptplatz der Stadt organisiert. Von den 17 Contraden dürfen aus Sicherheitsgründen nur zehn teilnehmen. Sieben, die im vorigen Jahr nicht dabei waren... fortsetzen
Siena: Lesen Sie alle Reiseberichte


RELAIS VILLA BELPOGGIO - Loro Ciuffenna
Die Villa ist ein Gebäude des XVII Jahrhunderts. Belpoggio steht unter Denkmalschutz und ist mit entsprechenden Kriterien im Jahre 2005 restauriert worden um ein elegantes und gleichzeitig komfortables Landhaus anbieten zu können.

  • Zeige pro Brief
  • Sehen Sie nach Provinz
  • Alle anzeigen
  • Alle ausblenden



Angebote