Adressen Fotos

URLAUB


Pisa

PISA – KUNSTHANDWERKMARKT

geschrieben von Agnes Loerincz

Ostuni città bianca

Markt. Es ist aber kein Wochenmarkt oder Trödelmarkt, sondern eine Austellung von den Kunsthandwerkern der Toskana, wo die Kunststücken auch zum Verkauf stehen. Es gibt einen großen Andrang bei den Ständen, aber trotzdem gelingt es uns auch, näher zu kommen.

Es sind wunderschöne Olivenholz-Gegenstände am ersten Stand, wo die Formen dem Muster des Holzes folgen. Am nächsten sehe ich einen Gerber, der besondere Tiere verfertigt, aus Leder. Elephanten, Schildkröten, Katzen, Zebras in verschiedenen Farben und Größen. Ich habe so etwas noch nie gesehen. Perfektes Mitbringsel! Ich wähle gleich drei Schlussanhänger, einen mit einer Kuh, einen mit einer Katze und einen Elefanten. Sie sind nicht billig, aber dafür sehr eigenartig.

Dann gehen wir weiter, wir verlieren uns auch aus dem Auge zwischen Stände wo Schürze genäht werden, Strohtaschen-Stand, der mir sehr gut gefällt, und viele anderen, wie andere Holzhandwerker, Töpfer, Goldschmiede die mit Silber und Kupfer gearbeitet haben. Die meisten haben nicht nur den Verkaufsstand, sondern auch eine kleine ad-hoc Werkstatt, wo man ihnen beim arbeiten zuschauen kann. Das mache ich auch. Und fast überall kaufe ich etwas. Eine Kleinigkeit nur, aber von fast allem.

Wir treffen uns mit meiner Freundin zufällig wieder am Stand, wo wir uns verloren haben und ich sehe, dass sie die Hände auch voll von Plastiktüten hat – wir sind viel Geld losgeworden, aber jetzt können die Familie und die Freunden, aber sogar wir selbst von der Geschenkliste gestrichen werden.

PISA: ANDERE FÜHRER

  • Lungarno

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Lungarno ist von wunderschönen, bunten Fassaden charakterisiert, von antiken Mauer die die Paläste vor dem Hochwasser des Arno schützten. Die Promenaden am beiden Ufern spielen eine Hauptrolle beim Fest „Luminara“, als im Sommer die ganze... fortsetzen

  • Der schiefe Turm

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Das Bauwerk von Bonanno Pisano geht auf das Jahr 1173 zurück: echts von dem Eingang sieht man auch eine Epigraphe aus 1174, was sich auf den pisaner Kalender bezieht, dessen Neujahr am 25. März, am Tag der Vekündigung beginnt. Deswegen lesen wir... fortsetzen

  • Tumulo del Principe Etrusco

    geschrieben von Nicolas Agustoni

    Zwischen 1994 und 1998 wurde die Totenstadt ausgegraben, wobei ein großes etruskisches Grab offengelegt wurde, welches zwischen dem Ende des 8. und Anfang des 7. vorchristlichen Jahrhundert entstand. Dieser große Erdhügel ist 30 m breit und geht... fortsetzen

  • Pisaner Dom

    geschrieben von Nicolas Agustoni

    Die Kirche wurde von dem Papst Gelasius II eingeweiht, aber die Bauarbeiten verlangsamten sich nach dem Tod von dem Architekten und die Pläne sind auch verändert worden. Die Fassade ist Werk von Rainaldo, von dem genialen Nachfolger Buschetos. Der... fortsetzen

  • Kirche Santa Maria della Spina

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Die Kirche Santa Maria della Spina war ursprünglich ein Oratorium, an S. Maria di Pontenovo gewidmet, die ihr heutiges Aussehen 1323 erwarb. Dies war der pisaner Patrizierfamilie Gualandi zu verdanken. Der Name weist darauf hin, dass in dieser... fortsetzen

NEWSLETTER
FOLGEN SIE UNS AUF
facebook twitter google
MEIST GEKLICKTE KATEGORIEN
PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Kontakte

Bedingungen

VISITITALY FÜR UNTERNEHMEN

Fragen Sie Geschäftsinformationen über unsere Online-Dienste direkt an unsere Experten.

Oder rufen Sie uns an

help desk
HELP DESK
0289368926

von montag bis freitag

von 9.00 bis 13.00 Uhr

von 14.00 bis 18.00 Uhr