Adressen Fotos

Urlaubsort

località

Was interessiert Sie?

interesse

URLAUB IN MAILAND

MAILAND, DAS WIRTSCHAFTLICHE, POLITISCHE UND INDUSTRIELLE ZENTRUM DER LOMBARDEI

geschrieben von Agnes Loerincz

Ostuni città bianca

Mailand ist das wirtschaftliche, politische und industrielle Zentrum der Lombardei, mit ihren ein und halb Millionen Einwohnern. Mailand ist eine Modehauptstadt, hier befindet sich die zweit größte gotische Kirche der Welt, der 40 tausend Personen aufnehmen kann.

Der Mailänder Dom ist mit 3000 Statuen verziert, und auf dem höchsten Turm, in eine Höhe von 108 Meter, sieht man das Wahrzeihen der Stadt, die vergoldete Madonna-Statue, auch Madonnina genannt. Da an dem Dom mehrere Jahrhunderte lang gebaut wurde, sind verschiedene Stilelemente zu entdecken. Bei dem Bau der Metro wurden auch die Reste der Basilika Santa Tekla und seiner Taufkapelle aus dem IV.Jh. entdeckt. Sie wurden freigelegt, und man kann sie besichtigen einfach durch den Hauptportal, im Inneren des Domes führt eine Treppe nach unten. Eintritt kostet 1 Euro.

Von dem Domplatz erstreckt sich die Galerie Viktor Emanuel II. Die Galerie war die erste überdachte Einkaufspassage Europas. Heute findet man hier die teuerste Restaurants und Geschäfte. Durch diese kommt man zur renommiertes Opernhaus der Welt, zur Scala, der die größte Bühne in Europa hat und über 3600 Sitzplätze verfügt. Von außen sieht sie ganz bescheiden aus, aber im Inneren ist es sehr beeindruckend. Man kann das angrenzende Theatermuseum besichtigen, wo die Kostüme und Bühnendekorationen von den früheren Vorstellungen ausgestellt sind. Wenn man in die Scala eine Vorstellung anschauen möchte, soll man tief in die Tasche greifen, und das Ticket schon rechtzeitig reservieren!

Provinzen

Bezirke

cerca SUCHE
  • Im Herzen Mailands in wohnlicher Umgebung übernachten

    geschrieben von Redazione Visit Italy

    Das Stoppani Quaranta ist ein Appartementhaus im Zentrum der norditalienischen Modemetropole Mailand. Nicht nur die Architektur des Hauses besticht, sondern auch die Einrichtung der 14 Appartements für zwei bis sechs Personen. Die Wohnungen... fortsetzen

  • Stoppani Quaranta - Ferienwohnungen im Herzen von Mailand

    geschrieben von Redazione Visit Italy

    Mailand hautnah erleben und mitten in der hektischen Stadt die Ruhe genießen - für die Gäste der Ferienwohnungen Stoppani Quaranta ist beides möglich. Das Domizil liegt zentral in einem pittoresken Stadtviertel, umgeben von den... fortsetzen

  • Colonne di San Lorenzo und Porta Ticinese

    geschrieben von Roland Haefner

    In Mailand gibt es wenige Baudenkmäler aus dem römischen Zeitalter. Daher stellen die „Colonne di San Lorenzo“ ein schönes und auch imposantes Beispiel aus dieser Epoche dar. Insgesamt 16 korinthische Marmorsäulen befinden sich in der Nähe der... fortsetzen

  • Nachtleben in Mailand

    geschrieben von Adeline Scheel

    Von Luxusdiskotheken zu Disco-Pubs – hier finden Sie alles. Auch wurden viele berühmte Djs hier erst so richtig entdeckt und bekannt. Im Corso Como gibt es Discos, Pubs, aber auch kleinere Restaurants, in denen man vor der Abend los geht, eine... fortsetzen

  • Modemetropole Mailand

    geschrieben von Adeline Scheel

    In der Via Monte Napoleone, Via Senato, Corso Venezia und Via Manzoni (die sich hinter dem Castello Sforzesco befinden) ballt sich jedoch die ganze Exklusivität und Modewelt! Hier findet man nicht nur die größten italienischen Modemarken, sondern... fortsetzen

  • Im Dezember in Mailand

    geschrieben von Adeline Scheel

    Es ist dem Schutzpatron St. Ambrosius gewidmet und zu diesem Festtag finden am 7 Dezember jeden Jahres kulturelle, religiöse und folkloristische Veranstaltungen in der Innenstadt statt. Dass dieses Fest an Bedeutung kaum übertrifft, kann man daran... fortsetzen

  • Der Monumentalfriedhof

    geschrieben von Rossana Hanke

    Er ist 1867 eingeweiht worden und vereint in sich den gotisch-pisanischen und den romanischen-lombardischen Stil von byzantinischen Elementen bereichert. Seine Skulpturen und Architektur erzählen über die Geschichte Mailands, von seinen Familien und... fortsetzen

  • Nationalmuseum der Wissenschaft und der Technik

    geschrieben von Andrzej Friedemann

    Es gliedert sich in drei großen Komplexen, ins Monumentalgebäude, in den Eisenbahn- und Aeronautikpavillon, auf über 40.000 qm. Auf 23.000 qm dehnen sich die Ausstellungs- und interaktive Säle, wo über 10.000 Gegenstände ausgestellt sind. Neben... fortsetzen

  • Die Brera Pinakothek

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Wie sie mit der Akademie der Schönen Künste »zusammenwuchs«, ist immer reicher geworden. So wurden die Werke ausgestellt, die auch gleich zu Symbolen des Museums wurden: die „Hochzeit der Jungfrau“ von Raffael (1504) die „Madonna mit Kind“ von... fortsetzen

  • Die Kirche des Hl. Bernhard zu den Knochen

    geschrieben von Nicolas Agustoni

    Beide wurden 1642 schwer beschädigt, als der Glockenturm der Kirche Santo Stefano eingestürzt ist. Sowohl die Krypta, als auch die Kirche ist neu gebaut worden, diese letzte wurde 1679 von Andrea Biffi fertiggestellt. Die Vorhalle ist Werk von... fortsetzen

  • Das Abendmahl und die Kirche Santa Maria delle Grazie

    geschrieben von Knut Henning

    In dem Speisesaal (Refektorium) des antiken dominikanischen Klosters bewundert man das Abendmahl von Leonardo da Vinci, der sie 1495 angefangen und 1498 beendet hatte. Der Fürst von Mailand, Francesco I Sforza beschloss 1463 ein Dominikanerkloster... fortsetzen

  • Das Castello Sforzesco

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Der majestätische Bau bewirtete und gab Arbeit nämlich an zahlreichen Künstlern, wie auch Leonardo und Bramante und beherbergt heute sehr bedeutende Sammlungen an Kunststücken, auch unwiederholbare Werke, wie das letzte Werk von Michelangelo, die... fortsetzen

  • Die Galerie Victor Emanuel II.

    geschrieben von Nicolas Agustoni

    Die Galerie ist eine von Glasdach überdachte Passage und ist in der ganzen Welt für ihre Eleganz und für ihre prächtige Modegeschäfte bekannt, unter diesen die erste Boutique von Prada, und wird auch der „Salon von Mailand“ genannt. Sie ist ein der... fortsetzen

  • Das Inter-Milan Museum

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Dieses Museum ist ein Heiligtum für die Anhänger des meist geschauten Sportes der Welt und erhebt die Glanz des mailändischen Fußballs. Die Idee des Museums stammt von Onorato Arisi, der es mit seiner eigenen, faszinierenden Kollektion bereichert... fortsetzen

  • Anfang August in Mailand

    geschrieben von Adeline Scheel

    Ich ging also in die Innenstadt und sah außer Touristen um die wichtigsten Sehenswürdigkeiten absolut nichts: keine meist gut gekleideten Mailänder, keine überfüllten Straßenbahnen, keine Hektik. Was war hier los? Auch als ich shoppen war in den... fortsetzen

  • Bei Regenwetter in Mailand

    geschrieben von Adeline Scheel

    Gerade für Familien ist das Nationale Museum der Wissenschaft und Technologie “Leonardo da Vinci“ ein absolutes Nonplusultra. Es bietet für jeden Geschmack etwas und zeigt von der Erfindung bis zum heutigen Usus alle Etappen – Abteilungen des... fortsetzen

  • Basilica di Sant´Ambrogio Mailand

    geschrieben von Angela Bucker

    Der Heilige Ambrosius, dem diese Kirche geweiht ist, ist auch der Schutzpatron der Stadt. Sie liegt ein wenig versteckt in der Innenstadt, direkt neben der Katholischen Universität Mailands und ist von außen eigentlich ein recht einfacher Bau im... fortsetzen

  • Fußballfieber in Mailand

    geschrieben von Sandra Wagner

    Als ich dann vor dem riesigen Stadion mit seinen roten Pfeilern stand und einmal darum herum lief (das dauert seine Zeit) war ich überzeugt, dass alleine schon die Akustik gut sein musste. Das Giuseppe Meazza Stadion gehört zum Mailänder Stadtteil... fortsetzen

  • Stadtrundgang zu Fuß

    geschrieben von Sandra Wagner

    Wir starten mit dem Rundgang am Mailänder Dom, der fast 500 Jahre zur Fertigstellung gebraucht hat, und eine der wichtigsten Kirchen Europas ist. Man kann auf die Terrasse des Doms aufsteigen und dort die Madonnenstatue, die vielen Statuen der... fortsetzen

  • Tagesfahrt und Shopping Mailand

    geschrieben von Amanda Hutter

    Oft bietet sich das für Leute, die in Süddeutschland wohnen an, da die Fahrt nicht so lang wird. Ich fuhr also an einem Samstag früh morgens mit dem Reisebus nach Mailand und kamen dort so gegen 11 Uhr an. Der Bus hält am Hauptbahnhof und man fährt... fortsetzen

  • Der erste Eindruck

    geschrieben von Amanda Hutter

    Als ich zum ersten Mal nach Mailand kam sah ich vom Zug aus von der Millionenstadt nur riesige Industriegebäude, immer größere Autobahnen mit etlichen Autos und furchtbare Monsterwohngebilde aus den 70er Jahren . Als ich dann am Hauptbahnhof ankam... fortsetzen

NEWSLETTER
FOLGEN SIE UNS AUF
facebook twitter google
MEIST GEKLICKTE KATEGORIEN
PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Kontakte

Bedingungen

VISITITALY FÜR UNTERNEHMEN

Fragen Sie Geschäftsinformationen über unsere Online-Dienste direkt an unsere Experten.

Oder rufen Sie uns an

help desk
HELP DESK
0289368926

von montag bis freitag

von 9.00 bis 13.00 Uhr

von 14.00 bis 18.00 Uhr