Adressen Fotos

URLAUB


Lecco

URLAUB IN LECCO

LECCO, DIE STADT DER "VERLOBTEN"

geschrieben von Agnes Loerincz

Ostuni città bianca

Für viele Italiener sind die Ecken dieses Städtchens im Unterbewusstsein eingeprägt, denn der Roman „Die Verlobten“, dessen Handlung sich hier abspielt, ist eine der Pflichtlektüren in der Schule. Der Schriftsteller Alessandro Manzoni ist im 19. hier in Lecco geboren und gelebt, in diesem Roman sind alle die Szenen von seiner Erinnerung zurückgerufen worden.

Ich habe nur kurz Zeit gehabt, um einen ersten Eindruck von der Stadt zu bekommen und bin einfach in der Altstadt bummeln gegangen. Ich habe mir die Fresken von der San Nicolò Kirche angeschaut die Szenen von dem Evangelium darstellen und die 40 Medaillons die an 40 heilig gesprochene Bischöfe erinnern. Leider die Kirche ist im 19-20. Jh. renoviert und restauriert worden und dabei sind fast vollkommen alle ihre mittelalterliche Züge verschwunden. Deswegen sehe ich heute eine neoklassische Fassade, was mich leider nie so berühren kann, wie ein romanisch-gotischer Bau...

Ich gehe weiter in der Altstadt, wo aber die niedrige Häuser mit ihren einfachen Fassaden, Arkaden, kleinen Höfen in eine andere Epoche bringen. So komme ich in den heutigen XX Settembre-Platz, was einst das pulsierende Herz der Stadt, der Marktplatz gewesen war. Dies ist noch sichtbar von den Arkadenreihen der älteren Gebäuden, es sind aber wenige von den alten Zeiten. Wie zum Beispiel der ehemalige Rathauspalast, was ich von dem Visconti-Wappen mit der Drache erkenne.

Napoleon hat hier aber auch die Altstadt modernisiert und in einem Teil der Stadtmauer am See ließ den Handelskammerpalast errichten. Dank diesem Eingriff kann ich jetzt durch den Arkadengang des Palastes die Bucht von Lecco bewundern. Und ich gehe auch weiter zu der Seepromenade wo mir die enormen Platanen aus dieser napoleonischen Zeit angenehmen Schatten bieten, solange ich mein Eis esse.

FESTUNG MONTECCHIO BEI COLICO AM COMER SEE

geschrieben von Roland Haefner

Ostuni città bianca

Die Festung Montecchio bei Colico, in strategisch wichtiger Lage am nördlichen Ende des Comer Sees (Lecco) gelegen, war wesentlicher Bestandteil der "Linea Cadorna" und wurde im Jahre 1914 fertiggestellt. 


Sie befindet sich auf einem Hügel in direkter Nähe zur Festung Fuentes (erbaut Anfang des 17. Jahrhunderts) am Fuße des Monte Legnone und diente zur Verteidigung Italiens im ersten Weltkrieg gegen Angriffe über das Valtellina (Österreich-Ungarn) oder das Valchiavenna (Deutsches Reich).

Die vier Kanonen der Festung kamen allerdings nie zum Einsatz, da das Kriegsgeschehen zwischen Österreich-Ungarn und Italien weiter östlich in den Dolomiten und in der Region Venezien stattfand. 

Die Anlage wurde bis 1981 militärisch genutzt und ist seit 2009 Museum. Ein Besuch lohnt sich auf alle Fälle (nur mit Führung, Eintritt 7 Euro - Stand 2013). 

Die Militäranlage besteht aus zwei Komplexen: den Unterkünften mit Küchentrakt und der Geschützstellung. Diese sind mit einem etwa 140 m langen, 2,50 m breiten und 3 m hohen Gang verbunden. 

Herzstück des Museums sind die vier Kanonen (Kaliber 149 mm), die nach französischer Technologie erbaut wurden und in mit 14 cm starken Stahlkuppeln überdachten Schächten untergebracht sind. Diese Kanonen stellen die einzigen noch funktionierenden Geschütze dieser Art in Italien dar. 
Die Geschosse hatten ein Gewicht bis über 50 kg und eine Reichweite von bis zu 14 km.

  • Raum des Kommandanten
    Raum des Kommandanten
  • Verbindungsgang von den Unterkünften zum Gefechtsstand
    Verbindungsgang von den Unterkünften zum Gefechtsstand
  • Die Kanonen
    Die Kanonen

Provinzen

Bezirke

cerca SUCHE

Lecco, Provinz von Lecco (LC) hat eine Bevölkerung von 46705 Einwohnern, die Lecchesi genannt werden und liegt auf einer Höhe von 214 m s.l.m. m über dem Meeresspiegel . Der Schutzpatron ist San Nicolò (6. Dezember). Lecco hat als Stadtviertel Acquate, Belledo, Bonacina, Castello, Chiuso, Germanedo, Laorca, Maggianico, Malavedo, Olate, Pescarenico, Rancio, San Giovanni, Santo Stefano. Lecco hat als Nachbargemeinden Abbadia Lariana, Ballabio, Brumano (BG), Erve, Galbiate, Garlate, Malgrate, Mandello del Lario, Morterone, Pescate, Valmadrera, Vercurago.

NEWSLETTER
FOLGEN SIE UNS AUF
facebook twitter google
MEIST GEKLICKTE KATEGORIEN
PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Kontakte

Bedingungen

VISITITALY FÜR UNTERNEHMEN

Fragen Sie Geschäftsinformationen über unsere Online-Dienste direkt an unsere Experten.

Oder rufen Sie uns an

help desk
HELP DESK
0289368926

von montag bis freitag

von 9.00 bis 13.00 Uhr

von 14.00 bis 18.00 Uhr