Adressen Fotos

URLAUB


Bezirk von Lago Maggiore

LAGO MAGGIORE EXPRESS – EIN TAG ZWISCHEN BERGE UND SEE

geschrieben von Agnes Loerincz

Ostuni città bianca

Vor paar Jahren bin ich zum ersten Mal mit dem Lago Maggiore Express gefahren. So nennt man den Rundfahrt, mit dem man diese Gegend kennenlernen kann. Es handelt sich um ein kombiniertes Ticket von Zug, Panoramabahn und Schiff.

Ich bin von Stresa aus mit dem Zug nach Domodossola gefahren, und ein bisschen in der Altstadt spazieren gegangen. Die Stadt ist nicht besonders groß, hat aber einen sehr schönen Hauptplatz mit vielen Läden in der Mitte der Stadt. Außer diese wären noch viele Sachen zum anschauen, wie zum Beispiel der Heiliger Berg von Domodossola, aber diesen werde ich ein nächstes Mal besichtigen. Nach einem kurzen Aufenthalt und ein Kaffee habe ich den Centovalli-Bahn genommen und mit dem nach Locarno in Tessin gefahren. Diese Fahrt dauert über zwei Stunden. Die berühmte Panorama-Bahn fährt bei Schluchten, Wasserfällen und Seen vorbei, und es ist wirklich Schade, dass man paarmal nicht aussteigen kann, um Fotos zu machen. Man hat auch ein unvergessliches Blick zur Monte Rosa.
In Locarno, wieder erst nachdem ich durch die Stadt gebummelt habe, habe ich am Nachmittag den Schiff genommen, und mit dem nach Stresa zurückgefahren. Drei Stunden fährt man mit dem Schiff, der in den größeren Städten der Lago Maggiore anlegt. So kann man den ganzen See sehen, und während der Fahrt die Sonne an dem Sonnendeck genießen.

  • Sacro Monte von Ghiffa

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Der Berg ist bereits in den antiken Zeiten ein sakraler Ort gewesen, daran denk ich nach, solange ich die Wanderung unternehme. Es ist immer so gewesen: die Orte, die einst "heilig" waren, sind nach wie vor "heilig" geblieben, nur die Kult hat sich... fortsetzen

  • Der Botanische Garten von Alpino

    geschrieben von Rossana Hanke

    Wir fahren am Vormittag in den Garten mit der Seilbahn hinauf, es dauert ca. eine viertel Stunde, wonach wir der Beschilderung folgen und auf einem breiten, schattigen Allee spazieren wir bis zu dem Eingang. Es stehen verschiedene Nadelbäume dicht... fortsetzen

  • Ein bisschen Abseits - Gurro und sein ethnographisches Museum

    geschrieben von Agnes Loerincz

    So ging ich nach Gurro, eine winzige Ortschaft auf über 800 m, 16 km von Cannobio entfernt. Die ganze Serpentine war ein Erlebnis mit dem Linienbus, der eher zu einer Achterbahn ähnelte. Na ja, wenn man jeden Tag mehrmals diese Kurven macht, es wird... fortsetzen

  • Erinnerungs- und Friedenspark in Verbania

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Im Juni 1944 sind 43 Widerstandskämpfer von den Nazi entlang der langen Seeufer von Verbania getrieben worden, mit einer Tafel, wo stand „Sind diese die Befreier Italiens oder sind sie Banditen?“ Ich stehe vor der beeindruckenden, dunklen Mauer,... fortsetzen

  • Die Wächter des Lago Maggiore - die Kastelle von Cannero

    geschrieben von Gianluca Volpe

    Ich endete meinen kleinen Spaziergang in Cannero im Hafen und mit einem Eis in der Hand ging ich zu einem kleinen Boot, dessen Besitzer sich sehr zu langweilen schien. Wir begannen zu plaudern und ich fragte ihn über die Ruinen von Cannero. Ihm... fortsetzen

  • Borgo von Cannobio

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Die Ortschaft hat aber auch ein anderes, ein viel älteres Gesicht, was in dem originalen Stadtkern, in dem Borgo zu sehen ist. Es ist eine zeitlose Dimension, mit uralten Wohnhäuser, die so trapezförmig gebaut sind, damit sie robuster auf dem Boden... fortsetzen

  • Arona, Huldigung an San Carlone

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Schade, dass der originale Plan von den vierzehn Bergkapellen nie ausgeführt wurde. Ich muss mich mit dem zufrieden geben, was es gibt: drei Kapellen, die heute nachmittag leider zu sind und die kolossale Figur von dem San Carlo Borromeo. Ich lege... fortsetzen

  • Lago Maggiore Express – ein Tag zwischen Berge und See

    geschrieben von Agnes Loerincz

    Vor paar Jahren bin ich zum ersten Mal mit dem Lago Maggiore Express gefahren. So nennt man den Rundfahrt, mit dem man diese Gegend kennenlernen kann. Es handelt sich um ein kombiniertes Ticket von Zug, Panoramabahn und Schiff.Ich bin von Stresa aus... fortsetzen

  • Lago Maggiore und seine Borromäischen Inseln

    geschrieben von Rossana Hanke

    Bei Stresa liegen die vier Borromäischen Insel, von denen die bekannteste die Isola Bella ist.Diese Insel liegt nur paar Hundert Meter vom Ufern entfernt, und früher war es ein kleines Fischerdorf auf einer felsigen Erhebung. Carlo Borromeo III.... fortsetzen

NEWSLETTER
FOLGEN SIE UNS AUF
facebook twitter google
MEIST GEKLICKTE KATEGORIEN
PRAKTISCHE INFORMATIONEN

Kontakte

Bedingungen

VISITITALY FÜR UNTERNEHMEN

Fragen Sie Geschäftsinformationen über unsere Online-Dienste direkt an unsere Experten.

Oder rufen Sie uns an

help desk
HELP DESK
0289368926

von montag bis freitag

von 9.00 bis 13.00 Uhr

von 14.00 bis 18.00 Uhr